hbgap

Die Oberreintalhütte ist ab dem 20.09.2020 geschlossen!

Aktueller Stand 28.05.2021: Es darf nur 1HS plus Genesene und Geimpfte wenn sie zur Gruppe gehören übernachten.
Das bedeutet für die Oberreintalhütte, eine Seilschaft aber nur falls der Seilparner vollständig geimpft ist.


siehe Mitteilung DAV:

Liebe Hüttenwart*innen,
Liebe hüttenbesitzende Sektionen der bayrischen Hütten,

uns wurde vom Wirtschaftsministerium bezüglich der Unterbringung von Genesenen und Geimpften nun folgendes mitgeteilt:

Geimpfte und Genesene dürfen nur mit einem Hausstand untergebracht werden, wenn sie dem*der Hüttenwirt*in gegenüber als gemeinsame Gruppe auftreten. Die aktuelle Auskunft des Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StMGP) lautet:

"Die Rechtslage hinsichtlich touristischer Übernachtungen in Beherbergungsbetrieben stellt sich wie folgt dar:

Grundsätzlich darf nur ein Hausstand pro Wohneinheit untergebracht werden. Dies ergibt sich aus Ziff. 3.2.1. des Rahmenkonzepts Beherbergung, dessen Festsetzungen für touristische Übernachtungsangebote gemäß § 27 Abs. 1 Nr. 4 der Zwölften Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (12. BayIfSMV) bindend sind. Die allgemeinen Kontaktbeschränkungen des § 4 Abs. 1 der 12. BayIfSMV finden keine Anwendung.

Allerdings ist aus infektiologischer Sicht eine Erweiterung der Zimmer-/Unterkunftsbelegung um geimpfte und genesene Personen vertretbar. Gemäß § 1a Nr. 4 der 12. BayIfSMV gelten die Bestimmungen der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung (SchAusnahmV) hinsichtlich Erleichterungen und Ausnahmen für geimpfte und genesene Personen entsprechend für private Zusammenkünfte und ähnliche soziale Kontakte, bei denen sowohl geimpfte oder genesene als auch sonstige Personen teilnehmen. Geimpfte und genesene Personen bleiben bei der Ermittlung der Zahl der Teilnehmer unberücksichtigt soweit die räumlichen Gegebenheiten eine gemeinsame Unterbringung nach den allgemeinen Hygieneregeln zulassen. Vollständig Geimpfte oder genesene Personen können also zusätzlich zu dem einen Hausstand in einer Wohneinheit untergebracht werden.
Dies gilt jedoch nur unter der Bedingung, dass die Beherbergungsgäste gegenüber dem Beherbergungsgeber als Gruppe auftreten. *1:Dem Beherbergungsgeber ist es nicht gestattet, fremde Haushalte ohne persönliche Verbindungen von sich aus zusammen in einer Wohneinheit unterzubringen *1."
*1: wurde letztes Jahr auf der Oberreintalhütte angewendet!


Aktueller Stand 18.05.2021, 19:00: Es ist noch kein Beherbergungskonzept vom Wirtschaftsministerium veröffentlicht, obwohl Übernachtungen ab dem 21.05.21 möglich sein sollen.
Es zeichnen sich laut Einschätzung des DAV aber massive Verschlechterungen für Übernachtungen auf Berghütten an. Es wird sich die Frage stellen, ob ein Übernachtungsbetrieb auf kleinen Hütten überhaupt noch Sinn macht.


Leider sieht es nicht so aus als ob sich die Coronasituation auf den Berghütten verbessert.
Besonders die Übernachtungen sind mit einem grossen Verwaltungsaufwand verbunden und stark eingeschränkt. Viele Hütten haben daher letztes Jahr keine Übernachtungen angeboten und sich auf den Tagesbetrieb konzentriert.
Da die Oberreintalhütte aber nicht bewirtschaftet ist, gibt es auch kein Tagesgeschäft.
Ich hoffe dass wenigstens ein Betrieb wie letztes Jahr stattfinden kann.

Übernachtung ist ausschließlich mit Reservierung per Telefon möglich.
Reservieren per E-Mail ist nicht möglich!

Reservierungen ausschließlich unter Tel.: +49 ???
Die Nummer ist nur in folgenden Zeiten erreichbar! : ???
Die Nummer wird hier zeitnah vor dem Öffnungstermin bekanntgegeben.

Ich werde max. 14 Tage im voraus reserviert um Kletterern die Chance zu geben überhaupt einen Schlafplatz zu bekommen. Ansonsten wäre die Hütte sofort mit Wanderern ausgebucht, da diese bekanntlich nicht so vom Wetter abhängig sind. Das Oberreintal ist aber eines der besten Klettergebiete überhaupt. Für Wanderer ist es eine Sackgasse und für alle Zugspitzgeher völlig ungeeignet. Da durch Corona die Lagerzahl gedrittelt wurde soll im Oberreintal wenigstens noch klettern möglich sein.
Das Oberreintal ist ein Naturschutzgebiet in dem Zelten und geplantes biwakieren selbstverständlich verboten ist.

Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass aufgrund der Gruppenunterbringung
im Matratzenlager die Infektionsgefahr mit dem Coronavirus deutlich erhöht ist!

Es gibt keine Decken, Leintücher usw. auf der Hütte.
Kein Gast darf ohne mitgebrachten Lein-, Spannbettuch im Lager übernachten.
Eigenen Schlafsack, Kissen mitnehmen.

Jeder Gast braucht eigene Seife und Handtuch, MNS

Es gibt kein Essen und auch keine Kochmöglichkeit auf der Hütte!
Kochen nur im Freien mit eigenem Kocher.
Geschirr, Besteck usw. selber mitbringen.

Im Matratzenlager beide Fenster öffnen, Durchzug.
In der Gaststube alle 30 min lüften.

Es gelten die allgemeinen Coronaregeln in der Hütte:

Mindestens 1,5 m Abstand

Mund-Nasen-Schutz (MNS) tragen

Keine Berührungen

Hände waschen, desinfizieren

Niesen und husten nach Vorschrift

Bitte beachtet, dass Ihr Euch im Naturschutzgebiet befindet!
Hier ist Zelten, offenes Feuer usw. verboten. Bitte haltet Euch dran.
Es finden Kontrollen - unter anderem durch die Polizei - statt.
Jeder Übernachtungsgast muss sich mit Peronalausweis anmelden.
Es müssen Name, Adresse, Telefonnummer, e-mailadresse angegeben werden.
Dies dient ausschließlich dem Nachweis bei den Gesundheitsbehörden.
Die Daten werden nach einem Monat vernichtet.

Gebt Acht auf die Natur und bleibt gesund,

hmlaA,
Hans


P.S.: Wenn Euch das alles nervt, dann denkt daran, mich nerft das noch hundertmal mehr!!!

Oberreintal am 03.03.2021

2018 wurde (fast)jeden Tag von den Gästen ein Sofortbild geschossen und an eine grosse Platte neben dem Stammtisch geklebt. Das Werk kann im Oberreintal bewundert werden. Vielen Dank dem Sponsor und Berggeist Julius.

fotoaktion2018

Bild vom 15.Oberreintal-Open 2019, 2020 ist es wegen Corona ausgefallen
oberreintalopen2019

Zur Startseite meiner Homepage

hbgap